Qualifizierung der Befähigung von Personal zur Montage von Schraubverbindungen Befähigter Verschraubungsmonteur nach DIN EN 1591-4

Mit der Europäischen Norm DIN EN 1591-4 soll sichergestellt werden, dass sowohl Monteure als auch Aufsichtspersonen, die Kompetenz für die Demontage, Überprüfung, Montage und das Anziehen von Schraubverbindungen besitzen und eine Verbindung herstellen können, die über die gesamte Betriebslebensdauer dicht bleibt.

Unsere Schulung wurde auf Basis der DIN EN 1591-4 konzeptioniert. Normkonform bieten wir Ihnen die Flanschenschulung nach DIN EN 1591-4 an, welche das erforderliche Grundlagenwissen vermitteln, um eine dichte Flanschverbindung herzustellen.

Nach Abschluss der theoretischen und praktischen Schulung erfolgt eine Prüfung durch einen unabhängigen Begutachter des TÜV Rheinland.

0000039757_048125

Theoretische Ausbildung:

  • Arten von Schraubverbindungen
  • Funktionsweise von Dichtungen
  • Arten von Dichtungen und deren jeweiligen Merkmale
  • Zusammenhang zwischen Schraubenlängung, Schraubenkraft und Dichtungsflächenpressung
  • Allgemeine Ursachen für das Versagen von Schraubverbindungen mit Dichtung
  • •Schraubenkraftverlust und Folgeerscheinungen
  • Aufgebrachte und verbleibende Schraubenkraft
  • Allgemeine Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen
  • Sichere Demontage der Verbindung
  • Vorbereitung der Dichtfläche
  • Erkennen von Fehlern und Mängeln
  • Ausrichtung der Dichtflächen und gleichmäßiger Abstand
  • Lagerung, Handhabung, Vorbereitung und Einbau der Dichtung
  • Auswirkung der Gewindereibung auf die Schraubenkraft bei Anwendung des drehmomentgesteuerten Anziehverfahrens
  • Bedeutung der Verwendung des festgelegten Gewindeschmiermittels
  • Schraubenanziehverfahren und zugehörige Genauigkeiten
  • Notwendigkeit von Schraubenanzugsverfahren
  • Schraubenanzugsmuster
  • Dichtheitsklassen
  • Anforderung, eine bestimmte Dichtheitsklasse zu erfüllen
  • Manuelles drehmomentgesteuertes Anziehen
  • Instandhaltung und Kalibrierung von manuell bedienbaren Drehmomentschlüsseln
  • Anforderung an das hydraulische drehmomentgesteuerte Anziehen und das Anziehen mit hydraulisch betriebenen Spannwerkzeugen
  • Bestätigung , dass die Verbindung wieder in Betrieb genommen werden kann
  • Dokumentation der durchgeführten Arbeiten
  • Dokumentation von Abweichungen oder Unregelmäßigkeiten
  • Emissionsüberwachung und Vorgehen bei Leckage

Praktische Ausbildung:

  • Einschätzen einer Montagesituation
  • Vorarbeiten am Flansch
  • Lösen der Schraubverbindung
  • Überprüfung der Dichtflächen
  • Beurteilen der Dichtung
  • Reinigung
  • Ausrichten der Dichtung
  • Einbau und Anziehen der Schrauben
  • Praktische Übungen und praktischer Test

Teilnehmerkreis

Monteure, Rohrschlosser, Schweißer und ähnliche Fachleute